to top

Atemberaubend und pompös – Schmuck Must-haves 2017

Schmuck_Trends_2017

Der Schmucktrend geht in der kommenden Saison Richtung mächtig königlich aber absolut tragfähig. Was das genau bedeutet? Unsere Lieblings-Accessoires heben uns 2017 in eine neue Jewellery-Dimension mit Allover-Ketten in militärischer Ausstrahlung, Troddeln an den Ohren und ausgefallenen Alltagsutensilien in Schmuckstücke verewigt. So ungewöhnlich die neue Modebewegung auch sein mag, so geeignet sind die Accessoires, um entweder einem cleanen Outfit die Statement-Krone aufzusetzen oder dem großen Auftritt mit einem simplen Hauch Glamour die Aufregung zu nehmen.

Extravaganz zum Anziehen: frisch vom Laufsteg

Fashion Designer schaffen es jedes Mal aufs Neue uns mit eigenwilligen Kreationen zu überraschen. Ein Highlight in Sachen „Schmuck mal anders tragen“ sind eingefasste Edelsteine, Broschen in Kreuzform, Blumen-Pins, Ornamente & Co. auf einer lässigen Stoffhose verewigt. Das ist nicht nur cool, sondern ober cool! Ein Trend, der sich sogar wunderbar als DIY-Aktion am Mädelsabend lohnt 😉 Lieblingshose raus geholt, Schmuckschatulle geplündert und los geht’s.

Ein von Sandra (@s_pinki_p) gepostetes Foto am


Schmuck Trends 2017 – es gibt definitiv was an die Ohren

Das Social Network weiß einfach alles. So hat es uns auch geflüstert, dass die Trends fürs kommende Jahr in Sachen Ohrringe und -hänger von fein bis furios alles zu bieten haben. Fangen wir mit den leisen Details an. Kleine Rankenstecker aus Sternen oder Blättern klettern unsere Ohren hinauf und sorgen ganz nebenbei für dezente Eleganz. Fesche Ear Cuffs hängen sich mit rein, legen sich herum oder bedenken das ganze Ohr, sind Perlen, Buchstaben oder Brillanten besetzt oder verleihen uns Flügel. Eines ist jedoch sicher: Die sind alle ganz schön zauberhaft.

Wer auf Einzigartigkeit setzt, wird ebenfalls fündig. Große Single Earrings sind auf dem Vormarsch. Extragroße Emailleblumen, extralange Ethnofedern, extraderbe Nietenstecker. Promis und Lookbook Models haben es vorgemacht. Jetzt seid Ihr dran.

Etwas üppiger wird es mit den sogenannten Chandelier-Ohrhängern, welche uns 2017 in neu interpretierter Form begegnen: als prunkvolle Quasten in den unterschiedlichsten Designs. Ihr Äußeres besteht aus Funkelsteinen und Perlen oder sie sind aus schimmernden Zwirnen und Goldfäden in ursprünglicher Form gearbeitet. Fakt ist: Die Tassels fürs Ohr sind definitiv ein Trend, welcher in der kommenden Saison den Ton angibt. Don’t miss it!

Schmuck-Trends 2017 – Majestätische Schmuckstücke für Fashion-Königinnen

Das Evergreen aus den 90ern kehrt zurück in unser Schmuckschränkchen: der Choker. Damals gab es ihn als schmales Samtband mit Anhänger oder als elastisches Tattoo-Band und wurde vornehmlich von rebellierenden Teenagern zu dunkelroten Lippen und hinters Ohr geschobenen Haaren getragen. Was zu der Zeit oft belächelt wurde, bringt uns jetzt, über 20 Jahre später, ins Staunen. Die eng am Hals anliegende Kettenvariante kommt in Gold mit markanten Gliedern und Anhängern. Sie funkeln uns in korallenförmigen Designs an. Sie legt uns einen Drachen á la Daenerys Stormborn um. Sie klettert in samtigen Ranken an uns empor oder zeigt sich ganz old-fashioned in filigranem aber nicht weniger ausdrucksstarkem 90s Look. Welches Design auch immer Dein Ausgeh-Outfit begleitet, es wird Dir anerkennende Blicke einheimsen.

Was wiederum gefühlt nie aus der Mode kommt und auch 2017 wieder im Trendradar ganz vorne mit dabei ist, sind Statement-Ketten mit Statement-Anhängern. Dieses Mal sind sie jedoch nicht nur DAS Highlight Deines Stylings, sondern sie SIND das Styling. Das Motto: größer, pompöser und right in your face – auf stylishe Art und Weise. Vom Hals abwärts schmiegt sich Perle an Perle, sodass sie gemeinsam das Dekolleté hinab fließen, Ringe ziehen große Kreise um den Hals und Ethno-Metallketten sorgen für einen schmucken Kulturschock. Noch mehr Ohs und Ahs kommen mit den Layering-Ketten, nur diesmal mit mehr Dramatik. Frei nach dem Motto „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“ wirken die neuen Overall-Ketten wie Teil einer Fashion-Rüstung. Verknüpfte Perlen legen sich zum Beispiel wie ein Abzeichen über die Bluse und versprühen Manegen-Flair oder geben dem soften Leinenhemd durch das Epauletten-Design zum Anlegen militärische Strenge. Hier wird eindeutig der pure WOW-Faktor mit positivem Wahnsinn fusioniert. Wir wollen mehr davon!

One Ring to rule them all … Nee! 2017 braucht das Händchen mehr als nur den einen

Multiple Rings on one Hand lautet der Zauberspruch und bedeutet, dass einzelne Finger unbedingt mit mehreren Ringen geschmückt werden. Hintereinander, nebeneinander. Die Designs sind dabei so vielfältig wie eh und je: schmal, breit, verziert, verschnörkelt, protzig oder einfach dezent. Besonders gut passt der Trend zur Festival Fashion, denn Federn, Planeten, Aztekenmalerei und Türkis finden sich zusammen. Manchmal setzen aber auch Schmucksteine brillante Akzente zu simplem Silber. Oder Goldring zu Goldring, glänzend und matt kombiniert und dann bitte anstelle einer Statement-Kette zum Gala-Anzug anlegen. Anerkennende Blicke inklusive. Fakt ist, dass wir nächstes Jahr unsere Hände zeigen und alle unsere Lieblingsringe auf einmal tragen dürfen. Das schreit förmlich nach Do It Yourself Action. Schnapp Dir Deine Freundinnen und macht den Trend zu Eurem.

Ein von #Rings💍 (@rings) gepostetes Foto am

Andere außergewöhnliche Accessoires Must-haves für mutige Mädels

2017 scheint das Jahr der Schmuckrebellion. Unter all den neuen Must-haves gibt es ein paar, die noch etwas weiter aus der Reihe tanzen. Atemberaubende wie polarisierende Einzelstücke bringen Eleganz und Unabhängigkeit, denn sie passen nicht so richtig ins Bild. Aber gerade das macht sie so besonders und somit besonders cool.

Sicherheitsnadeln werden zukünftig nicht nur im Erste-Hilfe-Kasten aufbewahrt, sondern als Armband, Ohrring oder Anstecknadel im Schmuckkästchen.

Über und über mit glitzernden Steinen besetztes Allerlei wird an uns funkeln.

Außerdem ziehen wir den Gürtel nicht mehr durch den Hosenbund, sondern tragen ihn als Schmuckstein besetzten oder vergoldeten Armreif sowie als Lederarmband mit typischer Schnalle.

Wer es etwas roher und natürlicher mag, wird ebenfalls fündig. Raw Stones Jewellery bringt uns kunstvoll verarbeitete Edel- und Heilsteine in ihrer ursprünglichen Form. Der Wire-Trend sorgt dabei für homogene Optimierung. Dafür werden die Mineralien in Draht eingefasst und an eine lange Silberkette gehängt.

Seid Ihr bereit für die neuen Schmuckabenteuer der kommenden Saison? Schaut, was zu Eurem persönlichen Lifestyle passt, … oder auch nicht. Denn wie wir gelernt haben, dürfen wir auch mal andere Klunker-Wege gehen. Habt Mut zur Lücke und tragt die Accessoires wie eine Königin.

Zarah

Zarah

Hallo und willkommen in meinem Blog! Ich kreiere mit Leidenschaft neue Schmuckstücke und stelle euch auf meinem Blog die Anleitungen zum nachbasteln bereit. Neue Ideen und Anregungen könnt ihr mir gerne per Mail zusenden!

Hinterlasse einen Kommentar

Folge mir auf Instagram
  • made with diy diyjewelry makramband bracelets braceletsoftheday diybeauty diyblogger diybloghellip
  • decoration instadecor homeinspiration diy diyjewelry makram makramee braceletsoftheday bracelets diybloggerhellip
  • decoration instadecor homeinspiration images interior interiordesign interiorinspiration homedesign homesweethome homeinspirationhellip
  • diy diyjewelry makramband bracelets braceletsoftheday diybeauty diyblogger diyblog diybloggerde
  • Neue DIY Anleitung online Filigrane DIY Satinarmbnder diy diyjewelry braceletsofthedayhellip
  • Ordnung muss sein hier gehts zur Anleitung  httpswwwschmuckblognetordnunginderkuechediymiteinweckglaesern decorationhellip